Sinnsysteme

dies ist der zugang zu verschiedenen kästen von moritz klenk / @obsrvng_obsrvrs. Die kästen widmen sich dabei unterschiedlichen themenbereichen. kästen sind hier unter zusammengefasst, da es thematisch fokussierte sammlungen von beobachtungen sind. Die startseite sinnsysteme.de verbindet diese, ebenso wie die cross-perspectives arbeitenden . Die einzelnen kästen finden sich auch als menupunkte wieder.

  • loosely connected ist dabei der ‘unsortierteste’, d.h. hier finden sich spontante beobachtungen zu sehr heterogenen themen, alltagsbeobachtungen, beobachtungen von politik und kultur, eindrücke (oder besser: ausstülpungen) ‘aus dem leben’ = selbstreferenziellen sinnzusammenhang meines schaffens – freigegeben für weitere sinnzusammenhänge. Mit stefan m. seydel und tina piazzi ( #dfdu bd. 2″ href=”http://www.amazon.de/Die-Form-Unruhe-Praxis/dp/388506474X/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1352814020&sr=8-2″ target=”_blank”>dfdu bd.2) wollen wir nichts zeigen, nur ablegen… die funktionen eines zettelkastens werden so offen gehalten für zukünftige zusammenhänge (konstruktionen / beobachtungen) von beobachtern.
  • open truth ist ein blog, das sich mit meinem promotionsthema befasst, nämlich der frage nach form und formen der konstruktion wissenschaftlicher und religiöser wahrheit im internet. Hier abgelegte sind beobachtungen in diesem kontext des selbstreflexiven beobachtens von wissenschaft und des kulturellen (=vergleichenden) beobachten von wissenschaft und religion. Das forschungsvorhaben steht dabei in einem größeren kontext einer theorie der nächsten gesellschaft, wie sie derzeit mitentwickelt wird von dirk baecker und anderen.
  • unter culture & theory entsteht ein blog zu fragen der kultur und kulturtheorie, fragen nach kulturformen, veränderungen der nächsten gesellschaft, medien und sinn. Hier tummeln sich (bald) abstraktere ideen zur einer theorie der kultur und einer kulturen gegenwärtiger theorien…

Für all diese kästen gilt, dass sie ablagen sind für beobachtungen, die selbst aber wieder den eigenen dynamiken entsprechend fäden und verbindungen suchen zu entlegenen aspekten. Beobachter der beobachtungen sind höchst willkommen beobachtungen ihrerseits als kommentare, oder auch in bezug auf diese text-fragmente an anderer stelle (siehe auch: copy left), abzulegen. Zu großer respekt vor dem beginn anderer übersieht nur, dass der beginn nur interpunktion sind; der anfang von himmel und erde hat keinen namen (vgl. #lof, heinz von foerster, etc.)… hier wie in allem weiteren wollen wir es halten mit dem ethischen imperativ: “handle stets so, dass die anzahl der möglichkeiten wächst” (heinz von foerster, wissen und gewissen, s. 49).

Flattr this!

Leave a Reply