Podcast

Der TheorieKritik Podcast aus sinnsysteme.de! Neu, theoretisch, praktisch - spannend?

Weblog

Sinnsysteme hat sich verändert, das (alte und neue) weblog ist jedoch nicht abgeschlossen, wie sollte das auch denkbar sein; es ist nur umgezogen.

Produktion

Infos über diese Seite, die Produktion des Podcasts, des Blogs, usw.

Kontakt

Verschiedene Wege Kontakt aufzunehmen. Für Hinweise, Fragen, Kritik, Diskussion, Vernetzungen, Verfolgungsjagden, und was nicht alles mehr.

Aktuelles

In Gesellschaften in Extremsituationen, beispielsweise in Kriegszeiten, während verheerender Umweltkatastrophen, oder in anderen vergleichbaren Ausnahmezuständen, kann man bisweilen beobachten, dass mit dem Zusammenbruch etablierter staatlicher Absicherungen die Solidarität und Rücksicht der Menschen untereinander auf ein alarmierendes Niveau ansteigen kann. (Dieser Einstieg mag verwundern, soll es doch im Folgenden um Rücksichtslosigkeit gehen; doch soll hier schon […]

Die Diagnose ist nicht neu. Man hört sie in diesen Tagen und schon seit ein paar Jahren an allen Ecken, auf allen Gassen des akademischen Betriebs und der Feuilletons. Die Studenten von heute sind unkritisch, faul, auf den maximalen Nutzen bei gleichzeitigem Primat des minimalen Aufwands bedacht, wollen nicht, können nicht, usw. Für mich, der […]

Auf www.textlabyrinthe.de habe ich hier einen kurzen Beitrag zum Thema Theorie- und Ideologiekritik geblogt. Dieser ist ein erster Anfang einer Reihe (?) von Beiträgen, in denen ich mich mit einer kritischen Theoriekritik der Systemtheorie auseinandersetzen werde. Online und offline. Bei aller Schmähung, die diese Theorietradition schon erfahren hat, fehlt es, bis auf einige Ausnahmen dennoch […]

Es kommt der Jahreswechsel und damit die Zeit, in denen der ‘Volksmund’1, d.h. vor allem Massenmedien, sich dem Thema der sogenannten ‘guten’ Vorsätze widmen. Da sich nun mein Projekt mit der Frage nach Wahrheit beschäftigt, kam mir die Idee, dass ‘immer die Wahrheit sagen’ ein recht ambitionierter ‘guter’ Vorsatz wäre. Volksmund ist wohl eines der […]

Eigentlich ein Kommentar auf Danielas Kommentar, nun ein Blogpost zur Frage: Ist nicht eigentlich das Schreiben das eigentlich schwierigere Problem, das des Lesens unlesbar vieler Texte ein damit nur verbundenes? Ein Eintrag zum Thema Lesen und Schreiben also. Mir scheint tatsächlich, dass es sich wie von Dir, Daniela, vermutet, um das gleiche Problem zu handeln, […]

im #SozBlog hat im juli und august 2013 hubert knoblauch die autorenschaft übernommen. im beitrag vom 28 august erklärte er seine bedenken und reflexion über kommentare im blog und seine eigenen beiträge. in folgendem kommentar möchte ich erklären, wie ich die lust verloren hatte, weiter zu kommentieren…

Irgendwann, wenn ich Zeit und Musse habe, dann möchte ich gerne einen kleinen Text zum Büchersammeln schreiben, der sicher nicht so schön werden kann wie Walter Benjamins “Ich packe meine Bibliothek aus ”1 , aber diesen sich trotzdem und deshalb zum Vorbild nehmen muss. Bis dahin muss hier lediglich eine Fussnote mit Technischem genügen.2  ↩Mit […]

Da stehe ich nun und hadere. Sicher nicht der erste, der sich diese Gedanken macht, sicher nicht der letzte. Und da wären wir auch schon mitten drin. Folgende Beobachtungen, lose verknüpft, in den letzten Wochen gemacht: Begonnen hat es auf der Tagung der Sektion Kultursoziologie (diesem link nur auf eigene Gefahr folgen – keine Garantie für […]